Join or Login
Demonstration 5. Mai 2015
 
Description

Demonstration 5. Mai 2015

Aufruf zur Demonstration und Kundgebung am 5. Mai in Berlin

Wie ist der Europäische Protesttag entstanden? 
Auf Initiative von Disabled Peoples International (DPI - ein Netzwerk von nationalen Organisationen / Vereinigungen von Menschen mit Behinderungen) wurde der 5. Mai jedes Jahr zum ersten Mal 1992 zum Europaweiten Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen erklärt. Seitdem wird europaweit an diesem Tag mit Demonstrationen und verschiedenen Aktionen gegen die Diskriminierung und Benachteiligung und für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in allen Lebenslagen „protestiert“. Jedes Jahr hat der 5. Mai einen Schwerpunkt.

Europäischer Protesttag am 5. Mai 2015:
Dieses Jahr feiert die Aktion Mensch mit dem Schwerpunkt „Schon viel erreicht – noch viel mehr vor“ ihr 50 jähriges Jubiläum. 
So wird am 5. Mai 2015 im Regierungsviertel gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und die Verweigerung der Teilhabe am Leben mitten in der Gesellschaft eine Demonstration mit dem Motto „Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“ durchgeführt.

Demonstration und Kundgebung: 
Die Demonstration beginnt um 11 Uhr beim Bundeskanzleramt (Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin), und endet um 12 Uhr am Brandenburger Tor. 
Dort findet um 12.00 Uhr eine Kundgebung mit Infoständen statt. 

Aktion Mensch feiert ihr 50 jähriges Jubiläum: 
Anschließend lädt die Aktion Mensch zu einem Café der Inklusion mit buntem Programm anlässlich ihres 50. Jubiläums vor und auf der Bühne am Brandenburger Tor ein. Mit dem Café der Inklusion möchte die Aktion Mensch Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung ermöglichen. Mehr Infos hierzu: http://www.bi-daheim.de/de/themen/2015/Demonstration_5_Mai%20.php

Forderungen zum Europäischen Protesttag am 5. Mai 2015:

  • die unverzügliche und vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • ein bundesweit einheitliches Bundesteilhabegesetz mit einkommens- und vermögensunabhängigen Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • politische Rahmenbedingungen für echte Inklusion: gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten von Menschen mit und ohne Behinderung von Beginn an
  • volle Teilhabe, ein würdevolles Leben, selbstbestimmtes Wohnen, bedarfsgerechte Assistenzleistungen, die Umsetzung des Grundsatzes „ambulant vor stationär“
  • kein Mensch darf mehr wegen seiner Behinderung oder finanziellen Verhältnisse in ein Heim eingewiesen werden.

Mehr dazu hier klicken.

Photos

External Video
Demonstration

Comments
Order by: 
Per page:
 
  • There are no comments yet
Related Articles
Staffel 5, Folge 14 von 18, Eine fremde Welt
TV  TV-Tipps
02.03.2018 · From someone
Wochenmagazin im März 2018 für Hörgeschädigte
02.03.2018 · From someone
Mandy Harvey ist eine taube Sängerin, die die Jury von America's Got Talent beeindruckt hat.
TV  Musik
24.02.2018 · From Deaf-TV
Geheimnisvolle Krankheiten (2/3): Zwei Zentren in Marburg und Essen haben sich auf unerkannte und seltene Krankheiten spezialisiert.
TV  TV-Tipps
10.02.2018 · From someone
Staffel 6, Folge 18 von 22, Todesstille
TV  TV-Tipps
31.01.2018 · From someone
Info
Deaf-TV
test
13.02.2015 (13.02.2015)
178 Views
0 Subscribers
Berlin, Germany
All Articles by Deaf-TV
Rate
0 votes
Recommend